Der Schlosspark - ein Ort zum Verweilen

Unmittelbar nach dem Bau des Schlosses (1576) ließ Herzog Adolf von Schleswig-Holstein-Gottorf rund um das Schloss Gärten anlegen. Sie dienten zur Versorgung der Küche wie auch als Lustgarten. Später wurde das Gelände zum Park umgestaltet. Bei der Restaurierung wurden Elemente des ehemaligen Renaissancegarten aufgegriffen, aber auch Teile als englischer Landschaftsgarten angelegt.
Wer hier einen Spaziergang macht, dem werden die üppigen Baumkronen, die herrlichen Sichtachsen oder die schönen Spiegelungen im Mühlenteich auffallen. Hier kann man die Seele baumeln lassen. 


Seiner wechselvollen Geschichte verdankt der Park einen wertvollen alten Baumbestand, darunter Winter-, Sommer-, sowie ungarische Silberlinden, Stiel-, Zerr- und Roteichen. Die Freunde des Schlosses Reinbek e.V. haben die wertvollsten Bäume durch Fachleute erfassen lassen und stellen Besucher*innen die Informationen zur Verfügung (Schlossfoyer).


 

Veranstaltungen

 

Aktuell

Beim Zugang ins Haus gilt ab Vollendung des 7. Lebensjahres die 3G-Regel. Für Veranstaltungen gelten gesonderte Anforderungen.

Alle Informationen hierzu finden Sie in unserem aktualisierten Hygienekonzept

  

Kurzurlaub zum Hören

Kurzurlaub vor Ort in Stormarn und Herzogtum Lauenburg

 

Ausstellungen

Liebeszeichen:
Sonia Jakuschewa - Jan Koblasa
Bilder und Skulpturen
5. September – 7. November 2021
 

 

Tourist Information Reinbek